Fragen an die Abgeordneten — Rheinland-Pfalz

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 5 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 5 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Forschung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Dass das Fach Religion aktuell in der MSS mit Fächern wie Mathematik und Deutsch gleichgesetzt wird, halte ich für unangemessen und veraltet. Ziel der Bildungspolitik sollte es sein, Jugendliche zu mündigen Bürgern zu erziehen und nicht den Kirchen durch das Grundgesetz Sonderrechte zu bewilligen. Und ist es nicht paradox einerseits die Politikverdrossenheit anzuprangern, aber andererseits den Religionsunterricht bildungspolitisch zu bevorzugen? (...)

Von: Wraf Onegybt

An:

(...) Das würde wohl auch Proteste hervorrufen. Als Alternative müsste die Ausweitung des Sozialkunde-Unterrichts zu Lasten anderer Fächer erfolgen. Aber welche sollten dies sein? (...)

(...) Dass das Fach Religion aktuell in der MSS mit Fächern wie Mathematik und Deutsch gleichgesetzt wird, halte ich für unangemessen und veraltet. Ziel der Bildungspolitik sollte es sein, Jugendliche zu mündigen Bürgern zu erziehen und nicht den Kirchen durch das Grundgesetz Sonderrechte zu bewilligen. (...)

Von: Wraf Onegybt

An:
Daniel Köbler
DIE GRÜNEN

(...) Aktuell sehen wir einen wachsenden Bedarf an Demokratiebildung. Wir haben es nicht mehr nur mit Politikverdrossenheit zu tun, sondern verstärkt mit antidemokratischen Tendenzen und rassistisches Gedankengut bis in die Parlamente hinein. (...)

(...) 3. Werden Sie sich für eine Umgestaltung der Bildungspolitik im Bezug auf Punkt 1 einsetzen? (...)

Von: Wraf Onegybt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Ziel der Bildungspolitik sollte es sein, Jugendliche zu mündigen Bürgern zu erziehen und nicht den Kirchen durch das Grundgesetz Sonderrechte zu bewilligen. Und ist es nicht paradox einerseits die Politikverdrossenheit anzuprangern, aber andererseits den Religionsunterricht zu bevorzugen? (...)

Von: Wraf Onegybt

(...) Dass das Fach Religion aktuell in der MSS mit Fächern wie Mathematik und Deutsch gleichgesetzt wird, halte ich für unangemessen und veraltet. Ziel der Bildungspolitik sollte es sein, Jugendliche zu mündigen Bürgern zu erziehen und nicht den Kirchen durch das Grundgesetz Sonderrechte zu bewilligen. (...)

(...) Zum Beispiel hat man durchaus noch nach der Schule Hausaufgaben zu erledigen, da in der Schule einfach nicht ausreichend viel Zeit vorhanden ist. Aus unserer Sicht war die Darstellung des Schulalltags also leider sehr fehlerhaft. Solche Falschannahmen wären durch simples Nachfragen wie über soziale Netzwerke leicht zu vermeiden. (...)

Von: Fbcuvr Tenssr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.