Bettina Hagedorn
SPD
Profil öffnen

Frage von Urvxb Unafra an Bettina Hagedorn bezüglich Familie

# Familie 12. Jun. 2018 - 19:47

Sehr geehrte Frau Hagedorn,

wir sind eine junge Famile aus Schleswig-Holstein, die sich aber nur in Hamburg den nötigen Lebensunterhalt erarbeiten kann. Nachdem wir viele Jahre zur Miete gewohnt haben und so viel wie nur möglich gespart haben, konnten wir uns nunmehr ein eigenes Heim leisten. Ich habe nun zwei Fragen an Sie:

In Schleswig-Holstein zahlt man mit die höchsten Grunderwerbssteuern in der Bundesrepublik (6,5 % des Kaufpreises, was ohne Weiteres 5-stellige Summen ergibt.) und auch die höchsten Kita-Gebühren (ganz aktuell in einem Spiegel-Online Bericht dokumentiert). Inwiefern ist dies mit einer familienfreundlichen Politik in Schleswig-Holstein vereinbar?

Wir haben von dem so genannten Baukindergeld gehört, welches uns noch einmal etwas von unserer finaziellen Belastung nehmen könnte. Dies jedenfalls wenn es, wie bisher berichtet, rückwirkend vom 01.01.2018 gezahlt wird. Leider ziehen sich, wie so oft, auch hier die Verhandlungen ewig hin. Hierzu meine Frage: Ist es wahr, dass man das Baukindergeld nur dann erhalten soll, wenn man auch einen Kfw-Kreditvertrag abschließt?

Da die sehr niedrigen Immobilienzinsen derzeit tw. unter denen der Kfw-Bank liegen, würde dann wiederum diejenigen, die aus gutem Grund keinen Kredit bei der Kfw haben, das Nachsehen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Urvxb Unafra

Von: Urvxb Unafra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.