Dirk Heidenblut

| Kandidat Bundestag
Dirk Heidenblut
Frage stellen
Jahrgang
1961
Wohnort
Essen
Berufliche Qualifikation
Geschäftsführer beim Arbeiter-Samariter-Bund
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 119: Essen II

Wahlkreisergebnis: 37,3 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 57
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Die Auto-Industrie steht in der Verantwortung, die Luftverschmutzung durch Autoabgase schnell und wirksam zu bekämpfen. Das darf nicht auf Kosten der Autofahrer, Kleinunternehmen und Steuerzahler geschehen. Fahrverbote sind das letzte Mittel.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Wir stehen für eine humanitäre Flüchtlingspolitik. Das Recht auf Asyl muss auch in Zukunft unangetastet bleiben. Mit einem EU-Solidaritätspakt regeln wir, dass Staaten, die Flüchtlinge aufnehmen, finanzielle Unterstützung erhalten, wer das verweigert muss finanzielle Nachteile in Kauf nehmen.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Dirk Heidenblut: Stimme zu
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Dirk Heidenblut: Stimme zu
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Im Gegenteil, die Mietpreisbremse muss wirksamer werden.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Dirk Heidenblut: Stimme zu
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Besser sind Tempobeschränkungen, die die Faktoren Verkehrsaufkommen und Witterungsbedingungen berücksichtigen
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Dirk Heidenblut: Stimme zu
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Erst im Zusammenspiel von Kriminalitätsvorbeugung, Deradikalisierung, Stärkung des Zusammenhalts der Gesellschaft und der Arbeit von Polizei, Justiz und Nachrichtendiensten entsteht mehr Sicherheit.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Nicht den Kohleabbau sondern den Strukturwandel und damit Ersatzarbeitsplätze müssen wir fördern.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Dirk Heidenblut: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Dirk Heidenblut: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Dirk Heidenblut: Neutral
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Dirk Heidenblut: Neutral
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Dirk Heidenblut: Neutral
Erhöhung ja, aber auf 45% zuzüglich Reichensteuer.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Dirk Heidenblut: Neutral
Es muss eine regulierte Abgabe geben, die letztlich zu einer Legalisierung des Besitzes in begrenzten Mengen führt. Die Abgabe und damit auch der Anbau müssen staatlich kontrolliert erfolgen.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Dirk Heidenblut: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Dirk Heidenblut: Neutral
Höchstgrenze ja, Verbot aber nicht.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Dirk Heidenblut: Stimme zu
Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 21Aug2017

(...) Sofern Sie in den Bundestag gewählt werden: Was werden Sie unternehmen, um die Beschäftigten im Noedriglohnsektor, die Geringfügigbeschäftigten und und die als Aushilfen Beschäftigten wieder in Vollzeitarbeit zu bringen? Haben Sie die Absicht, den Genannten, die durch die Agenda 2010 in diese Situation gekommen sind, aktiv zu helfen? (...)

Von: Yrbauneq Gubznxn

Antwort von Dirk Heidenblut
SPD

(...) Zudem soll ein soziler Arbeitsmarkt eingerichtet werden, der Langzeitarbeitslosen die Chance auf Teilhabe am Arbeitsmarkt bietet und so auch auf Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt. Das Ziel ist ganz klar, jede/r muss eine gut bezahlte Arbeit als Vollzeitarbeit erhalten können, genau daran werden wir und werde auch ich arbeiten. (...)

# Arbeit 3Aug2017

Was sagen Sie da zu das ich 7 Nacht dienst habe und noch nicht mal 2 tage frei habe das die Politik so was zu lest es waren auch schon mal 9...

Von: Wüetra Xengmraoret

Antwort von Dirk Heidenblut
SPD

(...) Danke für die Kontaktaufnahme. Wir haben politisch ganz klare Regelungen geschaffen, wie Arbeitszeit und Ausgleichzeiten zu gestalten sind. Das gilt für alle Berufe. (...)

(...) Darf Deutschland (Regierung) das Schengen-Abkommen (EU) einfach außer Kraft setzen? (...)

Von: Xney-Urvam Jbys

Antwort von Dirk Heidenblut
SPD

(...) Das Asylgesetz ist selbstverständlich gültig, Einen §16a gibt es nach meiner Kenntnis in dem Gesetz allerdings gar nicht. Abkommen in der EU haben einen komplizierten Mechanismus damit sie gekündigt oder außer Kraft gesetzt werden können. (...)

Welche Richter (Verfassungsgericht und andere Gerichte) werden/wurden von den Parteien (welche) vorgeschlagen und ernannt.?

Wie viel...

Von: Xney-Urvam Jbys

Antwort von Dirk Heidenblut
SPD

(...) Zur ersten Frage, in Deutschland ernennen Parteien keine Richter. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ruhr e.V. Essen Geschäftsführer Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Soziale Sicherung until 31.12.2017 Stufe 3 jährlich 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung