Dr. Anton Hofreiter MdB
Dr. Anton Hofreiter
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Znegva Nueraqg an Dr. Anton Hofreiter bezüglich Verkehr und Infrastruktur

# Verkehr und Infrastruktur 11. Jul. 2018 - 07:30

Sehr geehrte Herr Hofreiter,

mit dem Flugzeug zum Hanf-Shop nach Denver, in der Business Class der Lufthansa innerdeutsch nach Berlin oder zur Brunneneröffnung nach Ruanda fliegen: Obwohl die Grünen das Reisen mit dem Flugzeug als umweltschädlichstes Verkehrsmittel betrachten, nutzen sie es erstaunlich oft und zwar sowohl beruflich als auch privat. Und dies auch im Vergleich zu anderen Parteien, wie mehrere öffentlich zugängliche Studien belegen.

Wie passt es also zusammen, dass Ihre Partei auf der einen Seite zwar rigoros den Ausbau und die generelle Unterstützung der Luftverkehrsinfrastruktur nicht nur ablehnt, sondern auch massivst behindert, aber auf der anderen Seite zu den besten Kunden der Luftfahrt zählt? Das passt irgendwie nicht zusammen, oder?

Falls Sie geneigt sind, die Frage mit dem Hinweis, dass das in Ihrer „besonderen“ Position eben „unvermeidlich“ sei – Was schätzen Sie, wie viele Reisende eine derartige Einschätzung für sich teilen? Wie definieren Sie den Kreis derjenigen, denen Sie derartige Privilegien zuteilen – muss man „wichtig“ oder „wohlhabend“ sein?

Und: Wie glaubwürdig sehen Sie sich selbst, wenn Sie von anderen Verzicht auf Flugreisen fordern, gegen den Ausbau des Münchner Flughafens als „Prestigeprojekt“ hetzen, aber selbst im Wochentakt zwischen Berlin und München mit dem Flugzeug beruflich pendeln?

Mit freundlichen Grüßen,

M.A.

Von: Znegva Nueraqg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.