Eckhard Pols
CDU
Profil öffnen

Frage von Wbunaarf Unygre an Eckhard Pols bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 06. Nov. 2018 - 17:01

Guten Tag,

Was halten Sie von der Kandidatur von Friedrich Merz und wie sind seine Anstellungen in verschiedensten Wirtschaftsunternehmen (vornehmlich Blackrock) mit demokratischen werten vereinbar (wie kann er / die CDU glaubwürdig vermitteln, dass er das Allgemeinwohl im Sinn hat und nicht das wohl seiner derzeitugen Arbeitgeber?)

Mit freundlichen Grüßen

Von: Wbunaarf Unygre

Antwort von Eckhard Pols (CDU) 07. Nov. 2018 - 11:01
Dauer bis zur Antwort: 18 Stunden

Sehr geehrter Herr Unygre,

vielen Dank für Ihre Frage und Ihr Interesse an der zukünftigen Ausrichtung der CDU. Grundsätzlich freue ich mich zunächst, dass wir unterschiedliche Kandidaten haben, die sich und ihr jeweiliges Konzept im Rahmen der angedachten Regionalkonferenzen vorstellen werden. Das belebt die Debatte und gibt uns Schwung.
Bezüglich eines Kandidaten, der es außerhalb der Politik mit Sachverstand und Engagement geschafft hat, in der Wirtschaft Karriere zu machen, kann ich nichts Negatives erkennen. Oft wird sich beklagt, dass Politiker direkt von der Universität ins Parlament gehen und wenig über die Praxis wüssten. Mit Friedrich Merz haben wir einen Kandidaten, der zunächst einmal für Wirtschaftskompetenz steht.
Bezüglich Ihrer Bedenken, ob Friedrich Merz das Allgemeinwohl im Blick hat, möchte ich daran erinnern, dass eines der ersten Statements ein gesellschaftspolitisches war. Er hat angemahnt, dass ein Land, in dem die Bürger im Schnitt immer älter werden, nicht dauerhaft auf Kosten der jüngeren Generationen leben kann. Darüber hinaus glaube ich, dass er ohne ein ganzheitliches Konzept, welches auch Antworten auf die sozial- und gesellschaftspolitischen Fragen unserer Zeit gibt, nicht gewählt werden würde. Dies sehe ich übrigens für alle Kandidaten so und bin gespannt auf die angesprochenen Regionalkonferenzen, die uns allen sicherlich helfen werden, unser Bild von den Kandidaten abzurunden.

Mit freundlichen Grüßen

Eckhard Pols MdB